Artikel-ID: 020516152

Viren-Scan zeitgesteuert auf Exchange Informationstore ausführen

Schlagwörter:  Microsoft Exchange  Microsoft SMTP

Neben dem Schutz des SMTP-basierten E-Mail-Verkehrs, kann mit der iQ.Suite zusätzlich der Exchange Informationstore gescannt werden.

Damit ist es möglich, bereits abgespeicherte E-Mails auf dem Exchange Server nach möglichen Viren zu durchsuchen.

Step by Step
Policy Configuration

Für den Schutz der Exchange Informationstores steht unter „Policy Configuration“ der Bereich „Information Store Jobs“ zur Verfügung.
Hier kann, für jeden konfigurierten Exchange Server, je ein iQ.Suite Job konfiguriert werden.

Scan Mode Scheduled

Um den Virenscan ausschließlich zeitgesteuert zu nutzen, den Scan Mode „Scheduled (with rescan on specified time periods) auswählen.

Schedule Settings

In den Schedule Settings kann nun festgelegt werden, zu welchen Zeitpunkten der „Scheduled Scan“ durchgeführt werden soll und wie lange dieser aktiv ist.

Nach dem Speichern der iQ.Suite Konfiguration, wird der Exchange Informationstore nun zu den festgelegten Zeiten komplett nach Viren gescannt.

Dieser Vorgang kann je nach Menge der E-Mails eine längere Zeitspanne in Anspruch nehmen, und sollte daher nur in Zeiten mit geringer Last ausgeführt werden.

Zuletzt aktualisiert am 02.05.2016


« vorheriger Artikel nächster Artikel »

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Viren-Scan zeitgesteuert auf Exchange Informationstore ausführen 0 5 0

Ihr Kommentar


Captcha

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>