Artikel-ID: 030616210

Bearbeitung einer signierten E-Mail

Schlagwörter:  IBM Domino  Trailer

Wenn an unternehmensinternen E-Mails ein Trailer angehängt werden soll, aber Mitarbeiter ihre E-Mails digital signiert haben, bekommt der Empfänger eine Benachrichtigung, dass die E-Mail verändert wurde.

E-Mails digital signiert

Damit die E-Mail auch wieder signiert beim Empfänger ankommt, erstellen Sie sich folgende Regeln und Jobs:

Step by Step
Signature Rule

Regel 1 (Typ „Signature Rule“) überprüft ob eine E-Mail signiert wurde:

Action Job 1
Action Job

Abhängig von obiger Regel 1

Der Job setzt ein Flag [„xsignature“], dass die E-Mail signiert war und entfernt die Notes Signatur.

Als Text:
FIELD xsignature := "1";
FIELD $Signature := @DeleteField;
@Success

xsignature

Jetzt kann ein beliebiger Job laufen, der die E-Mail verändert. Damit zum Abschluss wieder eine digitale Signatur gesetzt werden kann, benötigt man folgende

Regel 2: (Typ: Formular Rule)
Typ: Formular Rule

Hier wird überprüft, ob das im vorherigen Job erzeugte Flag „xsignature“ existiert.

Als Text: FIELD @if(xsignature != "";@True;@False)

Action-Job

Falls dies der Fall ist, läuft folgender Action-Job:
[WICHTIG: Die Regelauswertung MUSS unmittelbar vor dem Job erfolgen]

E-Mail mit ID von Domino Server

Der Job signiert die E-Mail mit der ID des ausführenden Domino Servers:

korrekt digital signierte E-Mail

Jetzt kommt wieder eine korrekt digital signierte E-Mail beim Empfänger an.

Die E-Mail ist jedoch nicht vom Sender, sondern vom Domino Server signiert.

Zuletzt aktualisiert am 03.06.2016


« vorheriger Artikel nächster Artikel »

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Bearbeitung einer signierten E-Mail 0 5 0

Ihr Kommentar


Captcha

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>