Artikel-ID: 160519277

Testen konfigurierter iQ.Suite Jobs in einer Produktions- (Live) Umgebung

Schlagwörter:  IBM Domino  Administration

Problembeschreibung

In den seltensten Fällen gibt es in einem Unternehmen eine Testumgebung. Wie kann aber der eben konfigurierte Job getestet werden, ohne den gesamten E-Mail-Verkehr des Unternehmens zu stören und E-Mails ungewollt zu verändern?

Lösung

Mit der iQ.Suite Installation werden eine Reihe von Standard Regeln mit ausgeliefert.
Bei diesen Regeln gibt es eine Text-Regel mit dem Namen "IsTestRequest".

Diese beinhaltet Folgendes: Im Feld Subject (Betreff der E-Mail) muss an irgendeiner Stelle "<TEST>" stehen.

iQ.Suite Mail Regeln
iQ.Suite Textregel

Wenn jetzt ein Job konfiguriert werden soll (z.B. wenn eine E-Mail ins Internet gesendet wird), werden in dem Job folgende Regeln eingetragen: LocalSender + InetRecipient + IsTestRequest.

Dadurch, dass die Regel IstTestRequest eingetragen wurde, läuft der Job nur dann an, wenn ein lokaler Absender an einen Internet Empfänger mit "<TEST>" im Betreff der E-Mail sendet. Damit wird dann nur diese E-Mail von dem Job bearbeitet und keine weitere.

Hier ein Beispiel mit einem Trailer Mail Job:

Trailer Mail Job
Mit der Regel IsTestRequest kann auch jeder andere Test mit einem beliebigen Modul durchgeführt werden

Zuletzt aktualisiert am 16.05.2019


« vorheriger Artikel nächster Artikel »

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Testen konfigurierter iQ.Suite Jobs in einer Produktions- (Live) Umgebung 0 5 0

Ihr Kommentar


Captcha

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>