Neue Version von GBS AppDesigner bringt noch mehr Usability und Flexibilität in die Anwendungsmodernisierung

Frankfurt am Main

Die GROUP Business Software AG hat die neue Version 2.5 des GBS AppDesigner vorgestellt. Die von den Analysten der Experton Group im Leader Quadrant positionierte Lösung erlaubt die intuitive Erstellung von Social Business Anwendungen. In der neuesten Version hält der multiplattformfähige GBS AppDesigner für IBM Notes/Domino, IBM Connections, Microsoft SharePoint und Java EE zahlreiche neue Funktionen parat. Einen Schwerpunkt haben die Entwickler von GBS dabei auf die Modernisierung von Anwendungen für Notes gelegt. "Mit dem neuem Release tragen wir dem Wunsch unserer Kunden nach noch mehr Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität Rechnung", kündigt Bernd Hesse, Product Manager Collaboration bei GBS, an.

Die neue Version 2.5 funktioniert jetzt noch intuitiver, da die Web-Oberflächen für klassische IBM Notes Anwendungen jetzt noch schneller und einfacher direkt für den Einsatz im Browser entworfen werden können. Neue Layout-Funktionen, Kategorienfilter für Ansichten sowie eine Drag & Drop Bearbeitung von Formularen unterstützen den Anwender hierbei. Darüber hinaus ist auch das Handling beim Upload von Dateien über das Web-Frontend verbessert worden. Ein erweitertes Rechtemanagement erhöht derweil die Sicherheit, da es sowohl den Anwendungsentwicklern als auch Nutzern erlaubt, dezidierte Rechte zuzuweisen.

In den kommenden Wochen wird GBS den AppDesigner außerdem um weitere Funktionalitäten erweitern. Wie das Unternehmen mitteilte, wird unter anderem die Kopplung mit Microsoft SharePoint weiter forciert. Auch die Verfügbarkeit der mit dem GBS AppDesigner erstellten Social Business Apps für die mobile Nutzung wird ausgebaut.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>