Attachment Store: DORNIER geht neue Wege beim Übermitteln von Datei-Anhängen via E-Mail

Karlsruhe, 21.05.2013 – die Übermittlung von Dateien via E-Mail gehört heute zum Alltag in Unternehmen. Allerdings ist sie mit diversen Fallstricken verbunden: Datei-Anhänge sind im Normalfall nicht verschlüsselt und somit für Dritte lesbar, werden aufgrund ihrer Größe vom E-Mail-Server des Empfängers abgewiesen oder – im Falle ausführbarer Anwendungen wie beispielsweise Exe-Dateien – aus Sicherheitsgründen gar nicht erst zugestellt. Diese Probleme versuchten Unternehmen bislang zu umgehen, indem sie die entsprechenden Dateien auf ihren Servern bereitstellten. Dem Empfänger übermitteln sie lediglich den Download-Link sowie gegebenenfalls entsprechende FTP-Zugangsdaten. Der mit dieser Vorgehensweise verbundene Aufwand ist jedoch sehr hoch und wenig praktikabel.

Gemeinsam mit ihrem Kunden der Lindauer DORNIER GmbH haben die E-Mail Management Spezialisten der GROUP Business Software AG (GBS) für dieses Szenario nun eine effiziente, nahtlos in die bestehende E-Mail-Infrastruktur integrierbare Lösung entwickelt: Den Attachment Store. Basis dafür ist die E-Mail-Management Plattform iQ.Suite von GBS, welche sich nahtlos mit dem vorhandenen IBM Domino Server integriert. Versendet der Anwender Datei-Anhänge per E-Mail, die insgesamt größer als 10 MB sind, reagiert die Lösung automatisch und trennt die Dateien von der E-Mail ab. Sie werden dann jeweils einzeln ins Zip-Format komprimiert, automatisch mit einen Passwort gesichert und verschlüsselt. Die Anhänge werden durch den Attachment Store schließlich an einen separaten Web-Server übertragen und in der E-Mail durch Einmal-Links zu dem entsprechenden Download ersetzt. In der E-Mail findet der Empfänger auch das Verschlüsselungspasswort zur jeweiligen Datei.

"Mit dem Attachment Store wird das Übermitteln von Datei-Anhängen via E-Mail einfach aus dem Client heraus hochgradig automatisiert. Zugleich erhöht die Lösung die Vertraulichkeit der Dateien, schont die Infrastruktur und reduziert den Arbeitsaufwand dank der intuitiven Handhabung im Vergleich zu anderen Verfahren beträchtlich", erklärt Bernd Ziller, Leitung EDV bei Lindauer DORNIER GmbH. Über Parameter, die dem E-Mail-Betreff vorangestellt werden können, ist es dem Anwender übrigens möglich, auch selbst zu steuern, bei welchen E-Mails der Attachment Store aktiv werden soll. Darüber hinaus kann die GBS Lösung an ERP-Systeme angebunden werden.

Weitere Infos zu Lindauer Dornier - www.lindauerdornier.com

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>