Cyberangriffe früher erkennen: GBS stellt E-Mail-Managementlösung iQ.Suite mit Sandbox-Technologie auf der CeBIT vor

Karlsruhe

Die GROUP Business Software Europa GmbH (GBS) gewährt auf der CeBIT 2017 einen ersten Ausblick auf die Highlights der nächsten Version ihrer plattformunabhängigen E-Mail-Managementlösung iQ.Suite. Am Stand A30 in Halle 2 steht dabei das Thema Sicherheit in der digitalen Kommunikation im Fokus.

Die E-Mail Experten haben den Ausbau der Sicherheitstechnologien weiter vorangetrieben und stellen als Messe-Highlight die neue cloudbasierte Sandbox-Technologie vor. Sie soll insbesondere Ransomware und Advanced Persistent Threats (APTs) schnell und zuverlässig abwehren.

„Das letzte Jahr mit seinen zahllosen Trojaner-Attacken hat gezeigt, dass Sicherheit und Datenschutz in der digitalen Kommunikation immer mehr an Bedeutung gewinnen. Wir sehen es daher als maßgeblich an, ein durchgängiges Sicherheitskonzept mit durchdachten Lösungen auf jeder Plattform, von Microsoft Exchange über Office365 bis hin zu IBM Domino und IBM Verse, zu integrieren“, sagt Andreas Richter, EVP Marketing & Product Management bei GBS.

Eine dieser Lösungen, die zugleich die 20-jährige Expertise von GBS im Sicherheitsmarkt widerspiegelt, ist die innovative Sandbox-Technologie in iQ.Suite Watchdog. Die neue Sicherheitslösung wird erstmals auf der CeBIT der Öffentlichkeit präsentiert und wertet das Malware-Modul mit seinem mehrstufigen Virenschutz weiter auf: „Verdächtige, ausführbare Dateien werden in abgeschlossenen Systemen, so genannten Sandboxes, zur Ausführung gebracht. Hier wird ihr Verhalten unter realen Bedingungen analysiert, ohne produktive Systeme zu gefährden. Die Ergebnisse dieser Analyse werden in iQ.Suite Watchdog verwendet, um zu entscheiden, ob eine Datei als Bedrohung einzustufen ist“, erläutert Andreas Richter die innovative Lösung, die auf eine Technologie des GBS Partners Sophos aufsetzt. Die Sandbox-Lösung wird sowohl für Microsoft Exchange, Office 365 als auch IBM Domino verfügbar sein und sorgt für umfassenden Schutz der eingehenden E-Mail-Kommunikation.

Neue Funktionen der iQ.Suite für IBM Domino/Verse

Nachdem im Herbst letzten Jahres die iQ.Suite für Microsoft Exchange/SMTP zahlreiche neue Funktionen erhielt, zieht jetzt die iQ.Suite für IBM Domino/Verse nach: Gezeigt werden die neue iQ.Suite Trailer Vorschau, inklusive des erweiterten Berechtigungskonzepts für die Pflege der E-Mail-Signatur durch verschiedene Fachbereiche, sowie das Browser-basierte iQ.Suite Cockpit. „Im iQ.Suite WebClient können jetzt auch Domino-Anwender mit Hilfe des Trailer-Moduls den E-Mail-Versand an interne oder externe Empfänger simulieren. So prüfen sie, wie sich eine E-Mail nach der Verarbeitung durch die iQ.Suite darstellt. Und mit iQ.Suite Cockpit erstellen künftig auch IBM-Anwender komfortable Auswertungen über den E-Mail-Verkehr. Beispielsweise stehen hier die Top10 Virus-Statistiken und Quarantäne-Statistiken zur Verfügung“, präzisiert Richter.

Einblick erhalten Fachbesucher auch in das für IBM Domino neu verfügbare Modul iQ.Suite Connect2Workflow. Mit ihm werden E-Mail-Inhalte, aber auch Empfänger und Absender, Betreff und Empfangs-Zeit, an die Workflowmanagement Lösung GBS AppDesigner übergeben und automatisch in Geschäftsprozesse integriert. Mit der Verfügbarkeit von IBM Verse On-Premise unterstützt GBS künftig auch die neue Messaging Plattform von IBM. Damit profitieren Anwender der iQ.Suite für IBM Domino/Verse von den Sicherheitsfunktionen der Software auch unter der neuen IBM-Plattform.

Verbesserungen der iQ.Suite für Microsoft Exchange/SMTP & Office 365

Um die zentrale Übersicht der laufenden iQ.Suite Instanzen weiter zu verbessern, wird die iQ.Suite 16.0 für Microsoft Exchange/SMTP zusätzlich ein Server Status-Dashboard erhalten. Anwender können dann auf einen Blick den Status aller iQ.Suite Installationen prüfen und überwachen, was maßgeblich zur Betriebssicherheit, insbesondere in Mehrserver-Umgebungen, beiträgt. Parallel wird die Automation in der Administration der iQ.Suite durch den Ausbau der Powershell Funktionalität weiter forciert.

Zusätzliche Funktionen erhält auch die iQ.Suite für Office 365, darunter eine verbesserte Anbindung an das Azure Active Directory und Office 365, die stärkere Integration von iQ.Suite Trailer beim E-Mail-Versand sowie der Scan von E-Mail-Postfächern für mehr Sicherheit.

Die iQ.Suite 16.0 für Microsoft Exchange/SMTP und Office 365 sowie die iQ.Suite 20.0 für IBM Domino/Verse erscheinen Anfang Juni 2017.

Weitere Informationen unter: www.gbs.com/de/email-management

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>