Moderne IT ist eine Daueraufgabe: Bewährte Anwendungen auf smarte Art modernisieren

Frankfurt am Main, 14.11.2012 - Ein Thema steht regelmäßig auf der Agenda von CIOs und IT-Verantwortlichen: Anwendungsmodernisierung. In vielen Unternehmen sind Anwendungen im Einsatz, bei denen es hinsichtlich neuer Themen wie E-Commerce, mobiler Zugriffe oder flexibler Bedienoberflächen oftmals hapert. Insbesondere dann, wenn es sich nicht um eine kontinuierliche gepflegte Standardlösung handelt, sondern um eine über viele Jahr hinweg gewachsene Eigenentwicklung. Und nicht immer stehen die Ressourcen, Methoden oder Werkzeuge zur Verfügung, um einen solchen Modernisierungsprozess mit eigenen Mitteln anzustoßen.

Constanze Zarth, Chief Operating Officer (COO) bei der GROUP Business Software AG

Eine Modernisierung hat meist mehr Facetten als anfänglich gedacht: Aspekte wie Schnittstellen zu Drittsystemen oder integrierte Daten- und Sicherheitskonzepte erschweren ein solches Vorhaben. Und auch der Anbietermarkt bietet unterschiedliche Herangehensweisen an, die jedoch nicht auf jedes Szenario optimal passen. Im Interview mit der Zeitschrift DV-Dialog spricht Constanze Zarth, Chief Operating Officer bei GBS, über die Modernisierung gewachsener IBM Lotus Anwendungsumgebungen und erklärt welche Vorgehensweise am erfolgversprechendsten ist. Lesen Sie das vollständige Interview in diesem PDF (DV-Dialog, Ausgabe 11/2012).

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>