DSGVO-Unterstützung und inkrementeller Datenbankscan: GBS veröffentlicht Herbstreleases für iQ.Suite

Karlsruhe

Die GBS hat ihre E-Mail-Management Lösung iQ.Suite für die Plattformen IBM Notes und IBM Verse sowie Microsoft Exchange/SMTP und Office 365 aktualisiert. Das Herbst Release iQ.Suite 17.1 für Microsoft Exchange/SMTP und Office 365 unterstützt das gerade erschienene Exchange 2019 und erlaubt Microsoft-Anwendern unter anderem gespeicherte E-Mails auf DSGVO-relevante Inhalte zu überprüfen. Highlight der neuen Version für IBM Domino/Verse 21.1 ist die Kompatibilität mit Domino V10 und die Optimierung des Antiviren-Moduls iQ.Suite Watchdog, welches jetzt einen inkrementellen Datenbankscan ermöglicht.

Erweiterte Archivierungsmöglichkeiten und Prüfung bereits gespeicherter E-Mails auf DSGVO-relevante Inhalte für Exchange und Office 365

Mit iQ.Suite 17.1 steht das neue iQ.Suite Clerk Add-In für Outlook und Outlook for the Web zur Verfügung. Damit können Benutzer ihre Abwesenheitseinstellungen direkt in ihrem gewohnten E-Mail Client verwalten und neue Abwesenheiten erstellen. GBS nimmt sich auch den neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz in der Microsoft-Welt an und erweitert die Sicherheitsfunktion des iQ.Suite Moduls zur Spamerkennung: iQ.Suite Wall erkennt jetzt auch unerwünschte Inhalte sowie personenbezogene Daten in E-Mails, die bereits in Exchange und Exchange Online abgelegt wurden. „Damit steht die regelbasierte Inhaltsanalyse sowohl für die Echtzeit-Analyse beim Senden und Empfangen neuer E-Mails, als auch für die Recherche in der E-Mail Historie einzelner Postfächer oder gesamter Postfach-Speicher zur Verfügung“, erklärt Heiko Brenn, Principal Senior Product Manager Collaboration Security bei GBS. Auf diese Weise können Anwender beispielsweise auch in älteren E-Mails enthaltene personenbezogene Daten, wie Kreditkartendaten, identifizieren und löschen.

Darüber hinaus haben die E-Mail-Experten von GBS auch das Modul iQ.Suite Bridge erweitert, welches die automatische und rechtssichere Aufbewahrung der gesamten ein- und ausgehenden E-Mail-Kommunikation an zentraler Stelle übernimmt. Für die Archivierung vor Zustellung einer E-Mail ist es von nun an möglich, E-Mails direkt in zentrale Outlook-Datendateien (PST-Dateien) zu schreiben. Auf diese Weise können beispielsweise Wochen- und Monatsarchive erstellt werden. Obendrein entfällt die Zwischenspeicherung in Exchange Journal-Postfächern, was zu einer Entlastung der Infrastruktur führt.

Unterstützung von Domino V10, inkrementeller Domino-Datenbankscan und einfache Verteilung von Lizenzdateien für IBM Notes & Verse

Die neue iQ.Suite Version 21.1 unterstützt IBM Domino V10 und hält für Notes-Anwender noch mehr Funktionen bereit. Allen voran den optimierten Datenbank-Scan im iQ.Suite Modul Watchdog, welches die Infrastruktur vor Viren, unerwünschten Dateianhängen und Phishing Mails schützt. So ist jetzt eine inkrementelle Verarbeitung von Domino Datenbanken möglich, wonach bereits gescannte Objekte und Datenbanken nicht erneut bearbeitet werden. „Können innerhalb eines 24 Stunden-Virenscans nicht alle E-Mails vollständig gescannt werden, bricht ein Virenscanner für gewöhnlich nach 24 Stunden ab und fängt beim nächsten Scan wieder von vorne an. Mit dem Release von 21.1 wird jedoch der Scan-Status gespeichert und der nächste Scan beginnt an exakt dieser Stelle“, erläutert Heiko Brenn.

Mit der iQ.Suite Version 21.1 besteht außerdem die Möglichkeit, die iQ.Suite Lizenzen in Notes-Datenbanken zu kopieren und über Server zu replizieren. Die Verteilung der Lizenzdateien wird dabei durch Verwendung der Domino-Replikations-Mechanismen vereinfacht. „Bisher wurden Lizenzdateien auf alle Domino Server manuell oder per Script verteilt. Wer viele Server hat, musste bei jedem Update die Lizenzen von Hand auf Server verteilen. Das war zu mühselig und zeitraubend“, begründet Brenn diesen Schritt.

Und auch iQ.Suite Safe, das Modul zur revisionssicheren E-Mail-Archivierung, welches die schnelle Suche und Wiederherstellung archivierter Daten ermöglicht, hat mit der quartalsweisen Erstellung neuer Safe-Datenbanken eine zusätzliche Funktion erhalten: Da die bisherige Erstellung neuer Safe-Datenbanken im Tages-, Wochen- und Monatszyklus nicht allen Kundenanforderungen genügte, wurde die Auswahloption erweitert. Anwender können nun E-Mails auch quartalsweise in eine Archiv-Datenbank kopieren lassen.

Die neuen Versionen der E-Mail-Management Lösung iQ.Suite stehen ab sofort im Downloadbereich bei GBS zur Verfügung.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>