GBS baut E-Mail-Sicherheit weiter aus: Neue Version der E-Mail-Management Lösung iQ.Suite verfügbar

Karlsruhe

Innovative Sicherheitstechnologien rücken Vertraulichkeit und Datenschutz in den Mittelpunkt

Die E-Mail-Experten von GROUP Business Software (GBS) kündigen die Verfügbarkeit der neuesten Version ihrer E-Mail-Management Lösung iQ.Suite für die führenden E-Mail-Plattformen an. iQ.Suite 18.0 für IBM Notes/Domino und iQ.Suite 14.0 für Microsoft Exchange/SMTP bringen zahlreiche Neuerungen, insbesondere im Bereich E-Mail-Sicherheit, mit sich.

„Vor dem Hintergrund zunehmender Cyberattacken auf E-Mail-Infrastrukturen steht das Thema Sicherheit im Fokus. Die iQ.Suite ist in der aktuellen Version unsere Antwort auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis rund um den Versand und Empfang von E-Mails“, so Andreas Richter, EVP Marketing & Product Management bei GBS.

Ein Highlight ist das innovative iQ.Suite PDFCrypt. Das Modul vereinfacht die vertrauliche E-Mail-Kommunikation, indem Text und Anhänge ausgehender E-Mails automatisch in eine PDF-Datei eingebettet und verschlüsselt versendet werden. Der Empfänger benötigt keine zusätzliche Entschlüsselungslösung, sondern lediglich das ihm separat zugesandte PDF-Passwort. Das intuitiv bedienbare und zugleich sichere iQ.Suite PDFCrypt lässt sich in Unternehmen extrem schnell ausrollen. Es überzeugt durch eine hohe Wirtschaftlichkeit im Einsatz und ist besonders gut geeignet für die B2C-Kommunikation.

Mit iQ.Suite DLP legt GBS den Fokus auf Data Leakage Prevention und bezieht den Versand von E-Mails in ein durchgängiges IT-Sicherheitskonzept ein. „Maßnahmen zur Vermeidung von Datendiebstahl werden von Kunden immer häufiger gefordert. Mit iQ.Suite DLP haben wir eine Lösung entwickelt, die vor ungewolltem Datenabfluss durch Vier-Augen-Prüfung verdächtiger und vertraulicher Inhalte schützt“, betont Herbert Reder, EVP Sales bei GBS. Die Prüfung der Inhalte erfolgt mit der iQ.Suite anhand definierter Regeln an zentraler Stelle. So lässt sich beispielsweise der versehentliche oder vorsätzliche Versand von Kundenlisten an Mitbewerber zuverlässig verhindern.

Administratoren können künftig dank des neuen Moduls iQ.Suite Cockpit auf einen Blick den Status ihrer E-Mail-Kommunikation erfassen. Die leicht handhabbare, webbasierte Lösung gibt einen transparenten Überblick über die unternehmensweite sichere und rechtskonforme Verwendung der E-Mail-Kommunikation, um so Sicherheitsmaßnahmen frühestmöglich einzuleiten. Anwender können jederzeit einsehen, wie effektiv und sicher ihre E-Mail-Managementlösung arbeitet. Dazu zählt beispielsweise, wie viele E-Mails von Malware gesäubert oder wie stark die Belastung der eigenen Infrastruktur ist. So sind Rückschlüsse auf die aktuelle Bedrohungslage möglich.

Mit der Integration der Kaspersky Anti-Virus Engine in iQ.Suite Watchdog, dem Anti-Malware Modul der iQ.Suite, konnte darüber hinaus das Sicherheitsniveau, der mit iQ.Suite geschützten elektronischen Kommunikation, weiter optimiert werden. Der Kaspersky Virenschutz bietet zudem einen erweiterten Cloud-basierten Schutz, der optional aktiviert werden kann.

Darüber hinaus baut GBS das Angebot im Mobility Bereich kontinuierlich weiter aus und kündigt mit iQ.Suite Clerk eine App für Android und iOS an, welche im Juli erscheinen soll. Mit der iQ.Suite Clerk App bekommen Mitarbeiter die Möglichkeit, ihr Abwesenheitsmanagement künftig mobil zu steuern. So können sie in Abwesenheit, beispielsweise aufgrund plötzlicher Erkrankung oder bei Urlaub, ihr Abwesenheitsmanagement für E-Mails auf Smartphone oder Tablet aktivieren, ohne dafür im Unternehmen am Arbeitsplatz sein zu müssen.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>