Brennpunkt Cybersicherheit: E-Mail-Managementlösung iQ.Suite erhält zusätzliche Schutzfunktionen

Karlsruhe

Mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen aufgewertet, präsentiert die GROUP Business Software Europa GmbH (GBS) ihre E-Mail-Managementlösung iQ.Suite für die E-Mail Plattformen Microsoft Exchange/SMTP und IBM Domino. Die neuen Versionen der iQ.Suite 14.1 für Exchange/SMTP und iQ.Suite 18.1 für IBM Domino stehen zum sofortigen Download bereit.

Das Highlight: Als eine der ersten Sicherheitslösungen weltweit unterstützt die iQ.Suite bereits jetzt den neuen Microsoft Exchange Server 2016. Zusätzlich wurde die Lösung um weitere Sicherheitsfunktionen erweitert: Um Datenklau und ungewollten Datenabfluss effektiv zu verhindern, gibt es in der iQ.Suite für Exchange jetzt ein eigenes Data Leakage Prevention Modul, das vertrauliche Dateiformate und Inhalte in E-Mails aufspürt. Die so identifizierten E-Mails durchlaufen mit iQ.Suite DLP eine zentrale Vier-Augen-Prüfung und werden, beispielsweise durch einen Vorgesetzten oder den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens, freigegeben oder abgelehnt. „Der versehentliche oder vorsätzliche Versand von vertraulichen Unternehmensdaten wird aber nicht nur auf dem Desktop zuverlässig verhindert. Das DLP-Modul steht auch Anwendern des iQ.Suite WebClient zur Verfügung und kann somit auf allen Endgeräten in jedem beliebigen Browser verwendet werden“, betont Andreas Richter, EVP Marketing & Product Management bei GBS, und ergänzt: „Die Integration der Vier-Augen-Prüfung ist lediglich der erste Schritt. Wir entwickeln derzeit weitere, fortschrittliche DLP-Technologien, die wir zur CeBIT 2016 vorstellen werden. Damit wird der unerwünschte Datenabfluss aus Unternehmen noch zuverlässiger erkannt und gestoppt.“

Das innovative iQ.Suite PDFCrypt wurde ebenfalls im Funktionsumfang ausgebaut. Erstmals zur CeBIT 2015 vorgestellt, stieß die Lösung für eine PDF-basierte E-Mail-Verschlüsselung rasch auf große Resonanz auf dem Markt. Die neue Version erlaubt es nun zusätzlich, E-Mails samt ihrer Anhänge in eine PDF-Datei einzubetten, ohne diese zu verschlüsseln. Damit kommt GBS zahlreichen Kundenwünschen nach, komplette E-Mails auch im PDF-Format ablegen oder archivieren zu können, wobei Anhänge in ihrem Originalformat verbleiben.

Mit der Integration der Avira Protection Cloud in iQ.Suite Watchdog werden die bisherigen Erkennungsmechanismen nun um einen weiteren cloud-basierten Schutz ergänzt. Die Anti-Malware Lösung der iQ.Suite bietet damit einen noch umfassenderen Schutz gegen Angriffe auf die E-Mail-Infrastruktur seiner Anwender. „Die Anzahl an Bedrohungen aus dem Internet wächst mit zunehmender Geschwindigkeit, wobei die Angriffsmethoden immer ausgeklügelter werden. Hier kommt es nicht nur auf eine gute Erkennungsrate, sondern auch auf Tempo an. Der zusätzliche cloud-basierte Avira Virenschutz erlaubt nun eine noch schnellere Reaktion auf neuartige Bedrohungen“, so Andreas Richter.

Noch für diesen Monat kündigt GBS zudem die Verfügbarkeit einer neuen, optimierten iQ.Suite Quarantäne App für Google Android und Apple iOS an. Mit verbesserter Usability und Performance soll die App zur Verwaltung von Black- und Whitelists intuitiver in ihrer Bedienung werden und einen schnelleren Zugriff auf die Quarantäne ermöglichen.

GBS wird die Neuerungen in verschiedenen Websessions im November vorstellen. Eine kostenlose Anmeldung ist in der GBS Academy unter www.gbs.com/de/academy-schulungen möglich.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr >>